Alea, 30, Erftstadt: Sie sucht zwangloses Sexverhältnis

Ich kann es einfach nicht lassen. Als Yogalehrerin musste ich mich natürlich in der richtigen Pose zeigen. Da kann man gleich meine Flexibilität erahnen, die einem vielleicht im Bett größte Freude bereiten kann.
Aber ich bin nicht nur körperlich, sondern auch geistig flexibel.
Ein wacher Geist in einem starken Körper. Daher versuche erst gar nicht mich zu verarschen, denn es wird dir nicht gelingen. Ich stehe auf Offenheit und Ehrlichkeit und wer mich in diesem Punkt enttäuscht ist gleich runter von meiner Onlinefreundesliste.

Habe mich wieder neu registriert, weil ich derzeit wieder mal niemanden habe, der sich um meine intime Belange kümmert und mit dem ich die Stellungen des Kamasutra durchgehen kann.
Du hörst ein Mindestmaß an Sportlichkeit wäre bei mir sicherlich nicht verkehrt, denn ich lasse mich nicht mit der Missionarsstellung abspeisen.

Bist du eventuell mein nächster Geschlechtspartner mit dem ich mich in meiner gemütlichen kleinen Maisonettwohnung auf höchst erotische Weise auseinandersetzen kann?
Wenn du auch nur ein angenehmes Sexverhältnis willst und du meinen sportlichen Anforderungen genügst, dann können wir ja unser kleines Abenteuer beginnen.
Bin zwar solo, aber auch recht diskret. Muss ja nicht jeder wissen, was man so in seiner Freizeit treibt.
Mir ist es auch recht egal, ob du verheiratet oder gebunden bist, solange es sich nicht auf deine Bettqualitäten auswirkt. Vielmehr hat es für mich sogar einen besonderen Reiz es mit einem gebundenen Kerl zu machen.
Da fühle ich mich wie ein anrüchiges Flittchen und das mag ich manchmal eben. Genauso wie mich Dirty Talk zusätzlich antörnt.

Wenn du dann auch noch ein Oralliebhaber bist, dann bin ich noch mehr erfreute, denn ich schätze es zu tiefst wenn man meinen Muschinektar liebt und mit Begierde leckt und schlotzt. Dabei komme ich oft schon mehrmals, bevor es zum eigentlichen Hauptprogramm kommt.

Melde dich einfach und wir beginnen mit dem Spiel!

„Alea, 30, Erftstadt: Sie sucht zwangloses Sexverhältnis“ weiterlesen

Noelle, 29, Alsdorf: Möchte einfach etwas flirten

Blondine mit kleinem Bauch

Aus einer Laune heraus habe ich mich spontan angemeldet und sehe mich gerade erst noch etwas um und mache mich mit allen Funktionen vertraut und beobachte wie das so abläuft.
Natürlich dürft ihr mich aber gerne schon anschreiben, denn schließlich bin ich ja da um mit anderen Nutzern zu kommunizieren und auch etwas zu flirten.
Es ist ja nicht immer so einfach draußen mit neuen Leuten in Verbindung zu treten und ich sowieso gerne Zeit am Computer verbringe, kann ich auch auf so meinen Flirtbedarf stillen.

Aber bitte überhäuft mich nicht mit plumpen Fickgesuchen. Darauf fahre ich gar nicht ab. Nichts gegen etwas intelligente Frivolität geschickt ins Gespräch eingestreut, aber mit der Holzhammermethode kommt man bei mir nicht sehr weit.

Vorrangig geht es mir lockere Kommunikation und bei intensiverem Nachrichtenaustausch kann man mit ausgewählten Personen auch mal einen Videochat führen. Aber es kommt immer darauf an wie man mich anspricht und rüberkommt. Wenn von Anfang nur das Sexuelle im Fokus steht, dann blocke ich ab.

Ich bin übrigens etwas stämmig gebaut, oder drall, wie man es nennen möchte. Auf dem Foto ziehe ich den Bauch ein und es ist etwas geschönt. Meine Oberschenkel sind schon etwas fester und ich habe einen kleinen Weinbauch. Bin halt eine echte Weinliebhaberin. Und das ist nicht das einzige Laster was ich habe.
Ich erwähne das nur, weil manche, die mich dann live gesehen haben, meinten, dass ich live ganz anders aussehe. Also schraube deine Erwartungen nicht zu hoch. Ich habe meine Schönheitsfehler, die für mich persönlich aber vollkommen in Ordnung gehen.

Die Onlinekommunikation ist der Hauptgrund für meine Anwesenheit, aber bei intensiver Kommunikation kann man sich auch durchaus mal real besuchen kommen. Aber dieses Thema sollte man auch nicht zu früh auf das Tableau bringen.

„Noelle, 29, Alsdorf: Möchte einfach etwas flirten“ weiterlesen

Bisexpaar, 33+42, Troisdorf: Bisexuelles Frauenpaar sucht Hausfreund

Wir zwei bisexuelle Blondinnen, eine etwas jünger und dunkelblond, die andere etwas reifer und strohblond.
Wir führe eine intensive Liebesbeziehung mit viel Erotik und wir achten darauf immer wieder neue sinnliche Experimente zu wagen, damit Langweile im Bett keine Chance bei uns hat.
Wobei wir es nicht nur im Bett miteinander treiben. Auch die Badewanne, der Fußboden und eigentlich alle Plätze sind gut genug für unser inniges Liebesspiel.

Kürzlich dachten wir, dass wir anstelle es uns gegenseitig mit dem Gummischwanz zu besorgen auch einfach einen netten Hausfreund organisieren könnten. Sozusagen einen männlichen Mitficker für kleine bisexuellen Orgien bei uns zu Hause. Das stellen wir uns sehr erfrischend vor. Zum Glück sind wir auch nicht sehr eifersüchtig veranlagt, denn immerhin müssen wir uns einen Penis teilen.
Aber es geht ja nicht nur um den reinen Koitus. Es sollte einfach eine Stimmung geprägt von Frivolität und Lust herrschen. Auch lassen wir uns ja auch gerne von einem Herrn die Muschis auslecken und eine von uns kann dabei ja den Schwanz verwöhnen oder reiten. Und dann wechselt man sich wieder ab. Und auch zusehen kann sehr erregend und schön sein.
Selbst wenn du zusiehst wie wir es uns gegenseitig besorgen finden wir dies sehr antörnend und luststeigernd.

Möchtest du unser Hahn im Korb sein und als männlicher Mitficker gelegentlich für etwas Abwechslung in unserem trauten Heim sorgen?
Wir sind ja nicht mehr total jung und fände vermutlich sinnvoller wenn du auch in unserem Alter wärst. Da passt es mit der zwischenmenschlichen Wellenlänge wohl einfach besser als mit so einem jungen Typen, der noch gar nichts von der Welt weiß.
Ernsthafte Mails von netten Leuten, die fest im Leben stehen werden umgehend beantwortet.

Frauenliebe

Swani84, Köln

Maedelsexkontakte

Jung und kein bisschen dumm, vielleicht etwas emotional wankelmütig und polyamor veranlagt.
Suche hier, ja was suche ich hier auf solch einer frivolen Kontaktbörse – natürlich nach Sex.
Aber ich denke man, respektive Frau, kann hier noch viel mehr finden.
Suche Seelenverwandte, Liebhaber, Meister, Bi-Mädchen und einen Joggingpartner…
Hauptsache es sind interessante Menschen, die mich berühren – überall berühren.

Ich habe teils ungwöhnliche sexuelle Ideen und bin auch komischen Sexpraktiken kreativer Art nicht abgeneigt.
Ich mag es zum Beispiel mich mit geschlossenen Beinen ficken zu lassen. Dafür braucht es natürlich den richtigen Schwanz.
Habe auch einen Käfig, bei dem der Kopf rausschaut. Da kann ich oder du drinstecken. Bin aber nicht wirklich auf BDSM gemünzt. Die Sache mit dem Käfig fand ich nur witzig und mal was anderes.
Letztlich entscheidet die Situation und die Person mit der ich interagiere was draus wird.
Ich habe ürbigens recht dicke, fleischige Schamlippen, würde man gar nicht denken bei mir.
Ich mag es auch wenn man an diesen etwas zieht oder ganz in den Mund nimmt und mit der Zunge streichelt.
Ihr sehr es gibt viel zu entdecken und sexuelle Eigenarten habe ich genügend. Denke ich leider auch an einer Art der Nymphomanie, wobei leiden wohl eher der falsche Ausdruck ist.
Ich sehe es eher als göttliche Segnung, wenn ich an die armen Frauen denke, die in der Menopause ihre Libido verlieren…

Also ihr wollt was wissen und mich treffen, dann nehmt Kontakt auf und manipuliert mich so, dass ich denke, dass ich euch unbedingt kennenlernen, treffen und Ficken sollte.