Alea, 30, Erftstadt: Sie sucht zwangloses Sexverhältnis

Ich kann es einfach nicht lassen. Als Yogalehrerin musste ich mich natürlich in der richtigen Pose zeigen. Da kann man gleich meine Flexibilität erahnen, die einem vielleicht im Bett größte Freude bereiten kann.
Aber ich bin nicht nur körperlich, sondern auch geistig flexibel.
Ein wacher Geist in einem starken Körper. Daher versuche erst gar nicht mich zu verarschen, denn es wird dir nicht gelingen. Ich stehe auf Offenheit und Ehrlichkeit und wer mich in diesem Punkt enttäuscht ist gleich runter von meiner Onlinefreundesliste.

Habe mich wieder neu registriert, weil ich derzeit wieder mal niemanden habe, der sich um meine intime Belange kümmert und mit dem ich die Stellungen des Kamasutra durchgehen kann.
Du hörst ein Mindestmaß an Sportlichkeit wäre bei mir sicherlich nicht verkehrt, denn ich lasse mich nicht mit der Missionarsstellung abspeisen.

Bist du eventuell mein nächster Geschlechtspartner mit dem ich mich in meiner gemütlichen kleinen Maisonettwohnung auf höchst erotische Weise auseinandersetzen kann?
Wenn du auch nur ein angenehmes Sexverhältnis willst und du meinen sportlichen Anforderungen genügst, dann können wir ja unser kleines Abenteuer beginnen.
Bin zwar solo, aber auch recht diskret. Muss ja nicht jeder wissen, was man so in seiner Freizeit treibt.
Mir ist es auch recht egal, ob du verheiratet oder gebunden bist, solange es sich nicht auf deine Bettqualitäten auswirkt. Vielmehr hat es für mich sogar einen besonderen Reiz es mit einem gebundenen Kerl zu machen.
Da fühle ich mich wie ein anrüchiges Flittchen und das mag ich manchmal eben. Genauso wie mich Dirty Talk zusätzlich antörnt.

Wenn du dann auch noch ein Oralliebhaber bist, dann bin ich noch mehr erfreute, denn ich schätze es zu tiefst wenn man meinen Muschinektar liebt und mit Begierde leckt und schlotzt. Dabei komme ich oft schon mehrmals, bevor es zum eigentlichen Hauptprogramm kommt.

Melde dich einfach und wir beginnen mit dem Spiel!

„Alea, 30, Erftstadt: Sie sucht zwangloses Sexverhältnis“ weiterlesen

Softsklavin, 26, Freising: Sanfter Lustschmerz gesucht

Für echt eingefleischte HardcoreBDSMler bin ich vermutlich wohl zu langweilig und zu lasch. Ich habe zwar eine leicht devote Neigung, die aber nur beim Sex um Vorschein kommt und stehe auch auf leichte Peitschenhiebe und zärtliches Ziehen an meinen Brustwarzen und Schamlippen, aber sobald es richtig hart und schmerzhaft wird, bin ich raus aus der Nummer.
Daher passen die Plüschhandschellen ganz gut zu mir, denn ich im Kern meines Wesen bin ich halt doch ein Vanilla mit etwas gesteigerter Experimentierlust.

Jetzt weißt du was Sache ist und kannst dich entscheiden. Mir wäre es recht, wenn du auch von dir aus auch nicht so extrem magst. Dann könnte ich mir vorstellen wie du mich gelegentlich besuchen kommst und ich mich vielleicht nach deinen Mailanweisungen vorher schon knebele und mein Sklavinoutfit anziehe und dich so deinen Anweisungen gemäß empfange.
Dann fesselst du mich ans Bett oder in andere Positionen und spielst mit meinem ausgeliefertem Körper und meiner hilflosen Erregung.

Besonders mag ich es wenn ich gefesselt bin und man sich mit meinem Analeingang beschäftigt. Das ist ein sehr sensibler und erregbarer Bereich von mir. Du kannst mir unterschiedliche Buttplugs reinstecken, mich mit deinen Fingern dehnen und stimulieren und mich dann natürlich auch anal nehmen. Natürlich kann man noch ganz viele andere Dinge zusammen ausprobieren. Wichtig ist nur, dass es nicht zu schmerzhaft, zu demütigend oder einfach krass ist. Bei Interesse bitte melden. Und du solltest nicht zu alt sein. Viele Girls stehen ja auf den reifen, dominanten Kerl, aber ich bevorzuge Gleichaltrige auf intellektueller Augenhöhe.

„Softsklavin, 26, Freising: Sanfter Lustschmerz gesucht“ weiterlesen

Noelle, 29, Alsdorf: Möchte einfach etwas flirten

Blondine mit kleinem Bauch

Aus einer Laune heraus habe ich mich spontan angemeldet und sehe mich gerade erst noch etwas um und mache mich mit allen Funktionen vertraut und beobachte wie das so abläuft.
Natürlich dürft ihr mich aber gerne schon anschreiben, denn schließlich bin ich ja da um mit anderen Nutzern zu kommunizieren und auch etwas zu flirten.
Es ist ja nicht immer so einfach draußen mit neuen Leuten in Verbindung zu treten und ich sowieso gerne Zeit am Computer verbringe, kann ich auch auf so meinen Flirtbedarf stillen.

Aber bitte überhäuft mich nicht mit plumpen Fickgesuchen. Darauf fahre ich gar nicht ab. Nichts gegen etwas intelligente Frivolität geschickt ins Gespräch eingestreut, aber mit der Holzhammermethode kommt man bei mir nicht sehr weit.

Vorrangig geht es mir lockere Kommunikation und bei intensiverem Nachrichtenaustausch kann man mit ausgewählten Personen auch mal einen Videochat führen. Aber es kommt immer darauf an wie man mich anspricht und rüberkommt. Wenn von Anfang nur das Sexuelle im Fokus steht, dann blocke ich ab.

Ich bin übrigens etwas stämmig gebaut, oder drall, wie man es nennen möchte. Auf dem Foto ziehe ich den Bauch ein und es ist etwas geschönt. Meine Oberschenkel sind schon etwas fester und ich habe einen kleinen Weinbauch. Bin halt eine echte Weinliebhaberin. Und das ist nicht das einzige Laster was ich habe.
Ich erwähne das nur, weil manche, die mich dann live gesehen haben, meinten, dass ich live ganz anders aussehe. Also schraube deine Erwartungen nicht zu hoch. Ich habe meine Schönheitsfehler, die für mich persönlich aber vollkommen in Ordnung gehen.

Die Onlinekommunikation ist der Hauptgrund für meine Anwesenheit, aber bei intensiver Kommunikation kann man sich auch durchaus mal real besuchen kommen. Aber dieses Thema sollte man auch nicht zu früh auf das Tableau bringen.

„Noelle, 29, Alsdorf: Möchte einfach etwas flirten“ weiterlesen

Bisexpaar, 33+42, Troisdorf: Bisexuelles Frauenpaar sucht Hausfreund

Wir zwei bisexuelle Blondinnen, eine etwas jünger und dunkelblond, die andere etwas reifer und strohblond.
Wir führe eine intensive Liebesbeziehung mit viel Erotik und wir achten darauf immer wieder neue sinnliche Experimente zu wagen, damit Langweile im Bett keine Chance bei uns hat.
Wobei wir es nicht nur im Bett miteinander treiben. Auch die Badewanne, der Fußboden und eigentlich alle Plätze sind gut genug für unser inniges Liebesspiel.

Kürzlich dachten wir, dass wir anstelle es uns gegenseitig mit dem Gummischwanz zu besorgen auch einfach einen netten Hausfreund organisieren könnten. Sozusagen einen männlichen Mitficker für kleine bisexuellen Orgien bei uns zu Hause. Das stellen wir uns sehr erfrischend vor. Zum Glück sind wir auch nicht sehr eifersüchtig veranlagt, denn immerhin müssen wir uns einen Penis teilen.
Aber es geht ja nicht nur um den reinen Koitus. Es sollte einfach eine Stimmung geprägt von Frivolität und Lust herrschen. Auch lassen wir uns ja auch gerne von einem Herrn die Muschis auslecken und eine von uns kann dabei ja den Schwanz verwöhnen oder reiten. Und dann wechselt man sich wieder ab. Und auch zusehen kann sehr erregend und schön sein.
Selbst wenn du zusiehst wie wir es uns gegenseitig besorgen finden wir dies sehr antörnend und luststeigernd.

Möchtest du unser Hahn im Korb sein und als männlicher Mitficker gelegentlich für etwas Abwechslung in unserem trauten Heim sorgen?
Wir sind ja nicht mehr total jung und fände vermutlich sinnvoller wenn du auch in unserem Alter wärst. Da passt es mit der zwischenmenschlichen Wellenlänge wohl einfach besser als mit so einem jungen Typen, der noch gar nichts von der Welt weiß.
Ernsthafte Mails von netten Leuten, die fest im Leben stehen werden umgehend beantwortet.

Frauenliebe

Maxine, 25, Rüsselsheim am Main: Junge Versaute will ihre Perversionen ausleben

Seid mir nett gegrüßt ihr lieben Besucher. Ich bin die Maxine und mit 25 Jahren noch ziemlich frisch, aber schon total verdorben um ehrlich zu sein.
Denke aber, dass dies eine Webseite ist auf der ich ganz gut aufgehoben bin.
Ich stehe zu meinem luderhaften Leben und bin online um passende Leute zu finden mit denen mich meine perversen Gedanken Realität werden lassen kann.

Meine Devise ist mein Leben so zu gestalten wie ich es mir wünsche. Und das ist momentan ungezügelter Sex ohne Verantwortung oder emotionale Pflichten.
Auf eine Partnervermittlung kann ich immer zurückgreifen, wenn es soweit ist oder nicht mehr anders geht. Bis dahin mag es ungezwungen und bin hier wohl in guter Gesellschaft.
Aktuell gehen mir meine persönlichen Freiheiten und das ungezügelte Ausleben meiner starken Triebe über alles.
Wer mich erlebt spürt förmlich wie die Leidenschaft aus jeder Pore meines Körpers quillt.
Gerne provoziere ich die auch mal in der Öffentlichkeit mit viel nackter Haut und zu kurzen Miniröcken unter denen ich nichts anhabe.
Wenn ich mich mal tief bücke und die Passanten sehen meine blanke Fotze, dann finde ich das echt witzig und manchmal törnt es mich auch etwas an.

Willst du auch mal meine nackten Arschbacken sehen und mir dann gleich deinen Kolben reinstecken? Ja, ich mag es richtig tief in mir spüren.
Ich liebe das Gefühl ausgefüllt zu sein. In mir ist es eng, warm und feucht. Kannst ja mal reinfühlen, wenn wir hier kurzfristig zueinander finden.

Da das Thema jetzt schon wieder unter die Gürtellinie gerutscht ist (geht schnell bei mir), kann auch gleich präziser werden.
Auf den Hündchenfick stehe ich ganz besonders. Hat sowas erniedrigendes und versautes auf allen Vieren zu knien und seinen Arsch zum Begatten rauszustrecken.
Außerdem kannst du mich so viel tiefer ficken als in anderen Stellungen. Das spüre ich richtig wie tief bis zum Schaft dann dein Schwanz in meinem Hintern steckt. Bei mir geht das natürlich auch anal, nur sollte man da etwas vordehnen und reichlich Gleitmittel verwenden.
Mir wurde auch schon nach dem Abspritzen direkt in meine Fotze gepinkelt. Hat sich interessant angefühlt, läuft halt nur alles raus. Lasse mich sowieso gerne anpinkeln, aber wenn ich geil bin, dann pisse ich auch mal einfach so drauf los. Also Achtung! Mit mir kann es sehr nass werden.
Habe aber eine Latexlaken und außerdem kann man alles wechseln und trocknen.
Natursektspiele und Analbesteigung ist aber noch lange nicht alles was mich umtreibt. Aber möchte jetzt nicht alle perversen Neigungen von mir kundtun. Das findest du schon noch früh genug selbst heraus, falls du bereit bist dich auf ein krasses Mädel wie mich einzulassen. Aber wer wagt, gewinnt. So heißt es doch.

„Maxine, 25, Rüsselsheim am Main: Junge Versaute will ihre Perversionen ausleben“ weiterlesen

Tinja, 50, Waiblingen: Reifes Mädel wünscht sich jüngeren Geliebten

Reife Blondine im Korsett

Ich habe mich zwar für mein Alter von 50 Jahren gut gehalten und achte auch immer sehr auf mein Aussehen, aber leichter wird es mit den Jahren nicht ein reges Liebesleben am Laufen zu halten. Besonders wenn man gerne solo und unabhängig bleibt wie ich.

Ich gebe mich gerne verrucht und auch etwas burlesque, wie man auch auf meinem Foto sieht. Gerne kleide ich mich mit Korsett und meine Intimpiercings bleiben auch mit über 50 noch drinnen. Warum auch nicht, solange die Muschi weitgehend faltenfrei ist.

Gerne würde ich mich auf ein abenteuerliches Techtelmechtel mit einem sympathischen und attraktiven Jüngling einlassen. Dazu muss ich erwähnen, dass ein Jüngling bei mir schon ab 30 Jahren anfängt.

Bei all meiner Frivolität und Erlebnishunger ist es aber auch so dass, mein Kopf auch mitvögelt. Aus diesem Grund mag ich es, wenn ich mit einem intelligenten Kerl erotische Bettspiele spiele. Ohne Intellekt erlöscht meine Begierde wie ein Strohfeuer.

Ich bin nicht nur extrovertiert in der Öffentlichkeit, sondern auch im Bett. Bin zwar keine SMlerin, aber gewagte Outfits im Bett und das eine oder andere gewagte Rollenspiel machen mich schon an.
Auch gegenseitige leichte Fesselspiele finde ich mitunter anregend. Aber alles im harmlosen Bereich. Und selbstverständlich trage ich meine High-Heels auch im Bett.
Mit Missionsstellung und Blümchensex muss man mir nicht kommen. Ich habe schon etwas mehr Temperament und möchte nicht vor Langeweile beim Vögeln einschlafen.

Ich denke, jetzt habe ich mich gut erklärt und nun ist es an dir zu entscheiden, ob eine wilde, reife Blondine das Richtige für dich ist.

Leonore, 47, Hattingen: Rubensfrau möchte erotische Bekanntschaften finden

So ich sende dir mal einen lieben Gruß rüber und verzeihe mir bitte, dass man mein Gesicht nicht so gut erkennen kann. Ich bin da lieber etwas vorsichtig, man weiß ja nie wer gerade vorbeisurft. Vielleicht ist es ja der Vorgesetzte? Ist zwar dann auch verräterisch für ihn, aber ich bin lieber zu sicher. Meine wichtigsten Sachen sieht man ja etwas.
Und wer nett fragt, bekommt natürlich auch sofort ein Facepic von mir.

Ja der Begriff Rubensweib trifft auf mich schon ganz gut zu. Ich bin schon sehr üppig gebaut und besitze nicht nur gewaltige Rubenstitten, sondern auch einen schön ausladenden Prachtarsch.
Ich bin fett und stehe dazu, vor allem weil ich genau weiß, dass es doch auch einige Vertreter der männlichen Gattung gibt, die genau auf so etwas stehen und nur zu gerne ihre Schwanz in meiner fleischigen Fotze versenken wollen.
Und genau solch frivole Bekanntschaften sind es, die mich interessieren.
Vor allem wenn ein Stecher richtig geil auf mich ist und nicht einfach mal nur so aus Neugierde mit einem fetten Mädel bumsen will.
Wenn mein Stecher mich heftig durchnimmt und es dabei schön klatsch, dann bin ich in meinem Element.
Und wenn wir das öfters miteinander machen und dabei immer viel Spaß haben, kannst du mich deine dicke Fickfreundin nennen!

Eventuell bin ich nicht ganz so agil wie andere Luder in meinem Alter, aber dafür kann ich dir meine fetten Titten über das Gesicht hängen und deinen Fickkolben bis zum Anschlag in mein Maul nehmen und dein ganzes Sperma raussaugen.
Meine rasierte Pussy ist heiß und voll süßem Lustnektar, der wirklich bei starker Erregung heraustropft.

Interessanterweise stehe ich selbst eher auf schlanker Stecher. Dünn, groß und hager, da fahre ich total drauf ab. Keine Ahnung warum das so ist, aber so ist. Gegensätze ziehen sich eben an!
Das Alter ist mir echt egal, auch ältere Typen können es einem gut besorgen. Ich bin für dezente Verabredungen nur im privaten Bereich, damit es nicht die ganze Welt mitbekommt.

Habe jetzt übrigens doch noch ein Facepic von mir hochgeladen. Aber an dieser Stelle sieht es zum Glück ja nicht jeder.
Meine Tittenlappen sind übrigens echt ziemlich schwer und ich bin immer vollrasiert, damit meine fetten Schamlippen voll zur Geltung kommen.
Ich bin etwas versaut, aber das sollte jetzt wohl jedem klar geworden sein.
Für Romantiker bin ich definitiv nichts!


fleischige Fotze

Anabell, 24, Dinslaken: Sie sucht Partner für freundschaftlichen Sex

Sie sucht Partner für freundschaftlichen Sex

Unverbindlicherweise schicke ich auch mal einen unbestimmten Gruß in die Runde, beziehungsweise an den Menschen, der gerade mit Neugierde diesen Text liest.
Eine gute Bekannte von mir hat über das Internet einen tollen Lover gefunden und ist total glücklich mit ihm. Die beiden verstehen nicht nur im Bett super, sondern unternehmen auch manchmal etwas gemeinsam. Sie sind aber nicht zusammen und finden das auch echt gut so.
Das hat schon Begehrlichkeiten in mir geweckt und ich will das auch haben.
Habe bisher noch keine Erfahrungen mit Freundschaftssex gemacht, aber das Konstrukt finde ich sehr ansprechend.
Vor allem weil ich gerne Single bin und noch viel zu jung und verplant für eine richtig feste Bindung mit festen Regeln und Grenzen. Das ist noch ichts für mich. Aber ganz ehrlich: Ich bin mir gar nicht sicher, ob sich überhaupt ändern wird, wenn ich älter werde. Die Zeit wird es zeigen.
Ich ich will Spaß und keinen Stress. Aber eben auch keine einmalige One-Night-Stands. Ich muss mich mit einem Mann eben schon freundschaftlich verstehen um mit ihm zu schlafen. Und Humor sollte dieser zuverlässige Sexfreund auch haben, denn Humor ist sexy und außerdem verdammt praktisch wenn man beim Poppen mal etwas schief geht. Lieber zusammen lachen, als peinlich berührt sein.
Ich bin auch gerne draußen in der freien Natur unterwegs. Wenn du es auch gerne mal im Grünen unter freiem Himmel treibst, dann wäre es perfekt und wir würden noch besser zusammen passen.


„Anabell, 24, Dinslaken: Sie sucht Partner für freundschaftlichen Sex“ weiterlesen

Ilona, 46, Kamp-Lintfort

zwanglos zum Sex treffen

In Kamp-Lintfort eine ansprechende Verabredung mit einem interessanten Mann zu finden ist wie sprichwörtliche Suche im Heuhaufen. Als reife Hausfrau mit Kind ist noch frustrierender.
Deswegen suche ich nun unverbindliche private Sexkontakte online, in der Hoffnung, dass hier die Datingsuche besser läuft.
Ich bin geschieden und möchte den Stress, den ich mir damals mit der Heirat eingefangen habe, nicht noch einmal erleben.
Ich bin geheilt und jetzt möchte ich – um es mal etwas überdeutlich auszudrücken – einfach nur unverbindlich poppen. Etwas sexuelle Freuen, dabei ein paar lockere Gespräch ohne zuviel Tiefgang. Gute Stimmung, guter Sex und vielleicht sieht man sich danach wieder. Und wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm. So finde ich es gerade deutlich angenehmer.
Man gewöhnt sich sogar daran viel Sex zu haben. Mittlerweile ist es so, dass wenn ich mal mehrere Tage alleine sexlos zu Hause hocke richtig unausgelastet und mürrisch werde.
Früher war es ganz normal lange Zeit keinen Sex zu haben.
Momentan habe ich keinen ständigen Sexpartner und bin wieder für jede Schandtat zu haben, insofern wir auf irgendeine Art und Weise miteinander harmonieren und du einfach und unkompliziert drauf bist.
Männliche Sensibelchen, die einen Löcher in den Bauch fragen und es einfach nicht fassen können, dass auch Frauen sexuell ziemlich pragmatisch sein können finde ich echt furchtbar.
Habe leider öfters Erfahrung mit dieser Männergattung machen müssen, als mir lieb ist.
Daher schreibe ich es extra noch einmal rein: Ich bin derzeit überhaupt nicht an einem Lebensgefährten interessiert. Ein Sexgefährte auf Zeit wäre da schon eher was für mich.
meine reife Pussy schmachtet schon nach deinem standhaften Schwanz und deine Zungenkünste. Hätte nichts dagegen bald ein geiles Treffen zu vereinbaren.

Marissa, 27, Glauchau

Inserate für unverbindliche Sexdates

Hey ho, mein verheißungsvoller Besucher ich bin Marissa und derzeit im Bett nicht ausgelastet. Es ist schon eine Weile her, dass ich mit Sex hatte. Das war noch in meiner letzten Beziehung. Die war aber gar nicht so toll. Deswegen hatte ich eine zeit lang auch keine Lust mehr auf Männerkontakte. Man muss nach so einer Sache ja auch erst emotional zur Ruhe kommen. Jetzt ist es aber wieder soweit, dass ich mich meine sexuelle Befriedigung einfordere.
Dafür nutze ich nun auch auf diesem Sexportal, wie viele andere Menschen, Inserate für unverbindliche Sexdates. Beziehungsweise ich probiere es. Bin noch nicht lange registriert und habe bisher eigentlich noch nichts von Belang erlebt.
Zu meinen Bedürfnissen möchte ich noch anmerken, dass ich jetzt nicht der Typ Frau bin, der auf diesen super heftigen Sex steht.
Ich mag es eher gefühlvoll, sanft und zärtlich. Das geht auch ohne Gefühle – ehrlich. Man holt sich einfach unter Singles das, was einem ab und zu abgeht. Ja ich bekenne mich zum Kuschelsex und bitte auch darum, dass sich nur Männer bei mir melden, die das genauso sehen.
Also der verschmuste Langsamficker, der auch Kerzen und Massagen goutiert, ist genau mein Fall.
Solltest du mir das nur vorspielen um irgendwie an Sex zu kommen, aber im Innersten stehst du eigentlich auf harten, schmutzigen Sex, dann lasse es lieber mich zu kontaktieren. Damit ist keinem von uns beiden geholfen.

„Marissa, 27, Glauchau“ weiterlesen